skip to content

Aktuelle Themen

Aktuelle Themen & Firmeninfos

20 Jahre ELAS Eisenhüttenstadt

20 Jahre ELAS Eisenhüttenstadt

Auszeichnung als Brandenburger Qualitätsbetrieb aus den Händen von Ministerpräsident Dietmar WoidkeEs war einmal. So fängt auch diese Geschichte an. Nur hat sie gegenüber Märchen einen großen Vorzug: Sie ist wahr und ihre Helden sind ganz schön auf Draht. Kürzlich feierten sie im Restaurant "Güldendorfer Seeterrasse" 20 Jahre ELAS Elektroanlagenbau Eisenhüttenstadt GmbH. Die vier grünen Buchstaben ELAS stehen für Elektro, Licht, Automatisierung und Schaltanlagenbau.
Die Geschichte dahinter ist eine Brandenburger Erfolgsgeschichte. Das Wohnungs- und Gesellschaftsbaukombinat hatte hier seinen Betriebsteil Elektro mit über 100 Beschäftigten. Nach der Wende wurde aus dem Betriebsteil eine Niederlassung der ELAS Elektroanlagenbau GmbH aus Lutherstadt-Wittenberg mit 38 Beschäftigten. Rolf Reusner leitete diese Niederlassung. Im Zuge einer Umstrukturierung 1998 kaufte er den Betrieb - und damit auch seinen eigenen Arbeitsplatz. Am 9. Juli wurde die GmbH bei der Notarin eingetragen. Seit dem trägt das Unternehmen den Namen ELAS Elektroanlagenbau Eisenhüttenstadt GmbH.
Neben unserem Aufgabenfeld zeigt das Unternehmen die stete Verbundenheit mit Eisenhüttenstadt, der wir seit unserer Gründung treu geblieben sind.
Besonders stolz sind wir auf die Auszeichnung als Brandenburger Qualitätsbetrieb, die aus den Händen von Ministerpräsident Dietmar Woidke in Juni 2018 entgegen genommen werden konnte.

Am 29.07.2018 erschien im "Märkischer Sonntag" eine Sonderveröffentlichung über das 20-jährige Jubiläum und die Geschichte des Unternehmens. Gern können Sie diese Publikation hier als PDF downloaden.

Revision Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001 : 2015

Revision Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001 : 2015

ELAS Eisenhüttenstadt - ESF FörderungIm Jahr 2012 haben die ISO-Mitgliedskörperschaften eine formale weltweite Überprüfung der ISO 9001 beschlossen.

Unser Qualitätsmanagement wurde in 2018 auf die neue Revision der Norm DIN EN ISO 9001: 2015 umgestellt.

Im Rahmen des Umstellungsprozesses haben sich unser Unternehmen und die Mitarbeiter in einer Weiterbildungsmaßnahme intensiv auf die Umstellung vorbereitet. Unterstützt wurde die Weiterbildung als eine Investition in die Zukunft mit Mitteln des Europäischen Sozialfond (ESF) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).

Der Europäische Sozialfonds (ESF) unterstützt in den EU-Mitgliedsländern die Beschäftigungspolitik und den sozialen Zusammenhalt.

Bildung, Gute Arbeit für alle, Fachkräftesicherung und die Integration von Langzeitarbeitslosen in Beschäftigung - das sind die zentralen Anliegen der brandenburgischen Arbeitspolitik mit dem ESF.

Geschäftsführung

Geschäftsführung

Änderung in der Geschäftsführung

Zum 01.07.2017 wurde Herr Dirk Lehmann zum weiteren Geschäftsführer der ELAS Elektroanlagenbau Eisenhüttenstadt GmbH bestellt.

Damit wurde ein weiterer Schritt in die künftige Entwicklung des Unternehmens unternommen.

Sponsoring

Sponsoring

Schon seit längerem stellt sich unser Unternehmen seiner Verantwortung durch Sponsoring regionaler und sozialer Projekte in der Region.

So werden das jährliche Kinderfest im Krankenhaus Eisenhüttenstadt, das Stadtfest in Eisenhüttenstadt und die D-Junioren des Müllroser SV 1898 e. V. finanziell und materiell unterstützt.

 

Überarbeitung des

Überarbeitung des

Arbeitsschutzmanagementsystem

Ein Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) dient Unternehmen in prozesshafter Weise dazu, in ihren Betrieben Arbeitsunfälle, arbeitsbedingte Verletzungen und Erkrankungen zu vermeiden und die Gesundheit der Beschäftigten am Arbeitsplatz zu schützen.

Verschiedene Leitfäden und Standards beinhalten Vorgaben dazu. Unser Unternehmen aktualisiert gegenwärtig das Arbeitsschutzmanagementsystem. Ziel ist die Erstellung eines neuen,  den neuen Anforderungen gerecht werdendes Handbuches für das AMS. Fachliche Unterstützung erhalten wie hier durch das Ingenieurbüro Slotke in Frankfurt (Oder). Im Jahr 2018 erfolgt die Zertifizierung durch die Berufsgenossenschaft.

Up